Ruhrpott BBQ

Zum ersten mal fand das “Ruhrpott BBQ” in Gelsenkirchen statt und natürlich war “Don Marcos BBQ” mit von der Partie, was wiederum bedeutet das ich auch da war Smilie: ;).

Es war eine sehr gute und schöne Veranstaltung und viele mit den ich gesprochen habe waren der Meinung das das ganze den Flair vom “Jack Daniel’s BBQ” hatte…. Da kann ich nur zustimmen!!!

Der Freitag war für die meiste ein anreise/Aufbau Tag und eigentlich war nichts großes geplant… bis wir angenfangen haben einige Destilate zu verkosten und über Bourbon und Single Malt Whisky zu diskutieren. Aus dem nichts tauchten plötzlich weitere Flaschen auf, die Zigarren glühten und das Zelt fühlte sich… Das ganze endete dann in einer ausgewachsenen Standparty die weit bis nach 2 Uhr ging und richtig geil war!!! Die besten Partys sind die spontanen aber hier hoffe ich auf eine Wiederholung Smilie: ;)

Samstag war wie üblich der Vorbereitugstag und nachdem wir in Rekordzeit fertig waren (natürlich mussten wir uns dabei beide in die Finger schneiden) wurde ne kleine Platzrunde gedreht. Anschliessend ging es an die Teamverpflegung und auch das Publikum ging dank einer “Fleisch-Spende” der “DAT” und des “Estilo Argentino” nicht leer aus… Der “kleine” Regenschauer verscheuchte das Publikum aber nicht uns Teams und so standen wir wieder bis 2-3 Uhr und quatschten. Irgendwann verabschiedete sich jeder den das Fleisch musste ja drauf…

Der Morgen (also gegen 4-5 Uhr) war übelst kalt und nass aber dafür wurde man mit einem herrlichen Sonnenaufgang entschädigt. Der Rest verlief wie immer: Boxen fertigmachen, Fleisch reinlegen, wegbringen und aufs Ergebnis warten… Richtig gut war unser Dessert das Tom gemacht hat… “Fake-Burger” in Süß… TRAUMHAFT!!!

Leider hat es am ende nur für Platz 12 gereicht aber bei über 60 Teams (die Besten in Europa und einigen aus den USA) ist das ein Ergebnis auf das ich durchaus stolz bin!

Ein großes danke geht für dieses Wochenende an:

www.palm-bbq.de

www.don-marcos-bbq.de

www.estiloargentino.com

 

 

Kategorie(n): Meisterschaften

Rezept: Kürbissuppe (zum Teil vom Grill)

Irgendwie ist Kürbiszeit also wurde es mal Zeit für eine Kürbissuppe…

Ihr braucht:

- 1 mittelgroßer Kürbis (Hokkaido)
- 2 geschälte Kartoffeln (vorgekocht)
- 20 g Butter
- 1 mittelgroße Zwiebel
- 1 Knoblauchzehe

Nach eigenen Geschmack Don Marco’s “Crazy Chicken” sowie etwa 1 Liter Gemüsebrühe abschmecken.

Zubereitung:

Kürbis angrillen (gibt der Suppe das gewisse etwas und macht auch optisch was her)  in Stücke schneiden, Zwiebeln und Knoblauch in Stücken anschwitzen.

Danach Kürbis und Kartoffeln zugeben und mit Brühe ablöschen. Alles pürieren und ca. 30 Minuten lang köcheln. Am ende mit “Crazy Chicken” abschmecken und nach belieben  Beilagen dazu reichen. Garnelen und eine “kräftige” Wurst (hier ”Chorizo” aus dem ”Estilo Argentino”Smilie: ;) sind hier eine gut Wahl…

 

 

Kategorie(n): Kochen, Rezepte

Sommerfest Santos Grillshop

Am Wochenende hatte ich die Möglichkeit beim Sommerfest von “Santos” (www.santosgrills.de) auszuhelfen. War was “anstrengend” und RICHTIG gut! Alls Teil eines tollen Teams stand ich am Grill und hab auf Teufel kommt raus für die geladenen Gäste gegrillt. Es hat einfach alles gestimmt und bin sofort wieder für sowas zu haben!

Ich liebe einfach den “Positiven Grillstress”…

Leider war die Zeit für Fotos kaum vorhanden also müsst ihr die Offiziellen Fotos warten oder schaut unter meinem Facebook Account nach, da ist noch das eine oder andere Foto mehr Smilie: ;)

Kategorie(n): Party time

Zur besuch auf der Münsterländer-Grillmeisterschaft

Zum nun dritten mal findet an der Pott’s Brauerei die Münsterländer-Grillmeisterschaft statt und zum ersten hatte ich heute mal Zeit um mal da hallo zu sagen…

Gemeinsam mit Oli und Daniel vom ”Vikings BBQ” schlenderten wir über den Platz und staunten nicht schlecht… Irgendwer sagte mal “ist eine kleine Regionale Meisterschaft…” Klein? Ja! Regional? Ja! Der Rest war aber schon ne große Nummer! Da wurde richtig gezaubert und richtig rausgehauen! Ich habe da die eine oder andere Sache gesehen die ich garantiert nachbauen werde oder 1:1 kopiere… Auf der anderen Seite habe ich auch viel bekanntes gesehen und war wirklich erstaunt wer sich alles Ideen bei mir im Blog holt (find ich super genau so muss das sein!!!).

Leider musste ich vor dem Dessert schon weg und kann nicht sagen wer gewonnen hat aber das könnt ihr bestimmt bald hier nachlesen:

http://www.münsterländer-grillmeisterschaft.de

Ich persönlich tippe auf “Smokettes”, “Die Bergischen Röstaromen”, “GourMonds” und die “BBQ Highlander”

Die Fotos hab ich nicht sortiert und ich stelle einfach alles Online das ich habe ist für den einen anderen bestimmt mal interessant wie die Boxen aussehen. Die Teams die ein Foto haben möchten können das gerne auch in Orginalgröße haben, einfach mal melden Smilie: ;)

Kategorie(n): Meisterschaften

Test: Smokewood “Planke”

Auf der SPOGA habe ich vom Marco ein Paket “Smokewood” Planken in die Hand gedrückt bekommen mit der bitte damit mal zu arbeiten und meine Meinung zu sagen.

Gestern war es soweit… Im paket befinden sich 2 Planken wobei eine davon eine mit angerößteten und eine mit glatter Oberfläche drin ist. Ich habe mich erstmal für die glatte entschieden und zum vergleich eine Zedernplanke gewählt. Als Grillgut diente mir Putenbrust den die ist recht geschmacksneutral und so kann man am besten einen unterschied erkennen…

Und den gab es auch! Die Geschmacksrichtung ist schwer zu beschreiben, irgendwie malziger, süßer und doch direkter bzw. rauchiger. Jedenfalls hebetw sich die “Smokewood” Planke deutlich angenehm von der Zedernplanke ab…

Ich werde mal weitertesten, so wie es aussieht hält die Planke Ewigkeiten und Fisch sollte es mal die Tage eh mal geben Smilie: ;)

 

Kategorie(n): Testecke

Pulled Pork “mit” Whiskyfass

Das Ruhrpott BBQ rückn näher und einige Sachen müssen nochmal durchprobiert werden also wurde der Grill angeheizt und PP gemacht…Dieses mal habe ich die Whiskyfass-Chunks von “Smokewood” genommen und war von dem deutlichen aber doch dezenten Aroma übberrascht. Selbst mein Nachbar fragte was ich anders mache, es würde anders riechen… Der Duft im Garten war eine wirklich angenehme Begleiterscheinung!

Sicher habe ich schon JD-Schnipsel mit zum smoken genutzt aber das ist nicht unbedingt eine gute Sache fürs echte BBQ, die verbrennen einfach zu schnell…

Aus den Resten gab es am tag danach wieder PP-Auflauf…

 

 

Kategorie(n): Mahlzeit!, Testecke

Grillen zum Auftakt…

… der SPOGA.

Bevor der ganze SPOGA-Trubel losging wurde etwas gegrillt.

Die Kottelets habe ich zuerst indirekt bei 160°C  auf eine KT von 60°C auf dem “Big Green EGG” gemacht und dann auf meinem “NAPOLEON” fertiggegrillt. Als beilagen gab es etwas Brisket, gegrillten Salat und mediterrane Bratkartoffeln…

 

 

Kategorie(n): Party time

SPOGA 2014, Teil 3

So, letzter Teil…

“Char Broil” war mit 1-2 überarbeiteten Grills da wobei das Augenmerk eher auf der Optik als in Technik lag. Neu waren die Gussroste bei der ”TRU-Infrared®” Technik. Übrigens sollte jemand von euch so ein Grill haben bitte mal melden, ich will das System mal testen und bringe das Fleisch dafür mit Smilie: ;)

“BroilKing” hatte auch einige neue Sachen die aber im Detail Ligen und ich nicht ganz mitbekommen habe. Da ich da ehe die Tage eine “Produktschulung” bekomme kommen dann die Infos dazu.

Das beste kommt ja bekanntlich zum Schluss und das war für mich der Stand von “SmokeWood” (www.smokewood-germany.de) die Holz in verschiedenen Größen  aus alten (um die 60 Jahre) Whiskyfässern machen. Endlich muss ich nicht mehr bei Ralph einkaufen sondern kann die auch in Deutschland bekommen. Die Teile haben einen fantastischen Geruch auf dem Grill und das Aroma ist um Meilen besser als die marktüblichen Whiskyhölzer. Relativ neu im Sortiment sind auch die Rotweinfässer die ich schon mehrmals auf Grillshows genutzt habe, vor allem beim mediterranen Gerichten eine gute Wahl! Als Messeneuheit gab es noch eine dicke Überraschung, und zwar “Sortenreine” Holzchunks nach Destillerie verpackt… Ernsthaft… Warum komme ich nie auf die geilen Sachen?!

Übrigens, bei Marco (www.don-marcos-bbq.de) gibt es auch das eine oder andere neue Gewürz. Das werde ich ausgiebig beim grillen testen  Smilie: ;)

Ich habe auch mal einige Allgemeinbilder reingepackt damit ihr sieht was da so los ist Smilie: ;)

 

Kategorie(n): On the road

SPOGA Rundgang, Teil 2

“Axtschlag” war auch wieder da und präsentierte sein Sortiment das um vernünftige Holzspieße, neue Räucherboxen sowie Planken in anderen Formen erweitert worden ist.

“Petromax” war zum ersten mal auf der SPOGA und fand auch gleich einen großen anklang bei den Besuchern sowie Kunden. Ein durchdachtes, vernünftig verarbeitetes Sortiment das auch noch so keiner anbieten konnte oder wollte. Die “Dutch-Oven-Gemeinde” wird mit “Altago” sicherlich ihren Spaß haben (http://www.petromax.de/de/produkte.html#atago)

Camingaz war auch wieder da und zeigte seine neue Grillserie. Das Innenleben ist komplett ausbaubar und kann dann gereinigt werden…

Kategorie(n): On the road

SPOGA Rundgang, Teil 1

Dieses mal waren es wirklich lange 3 Tage obwohl wir es deutlich weniger gefeiert haben als die letzten Jahre (wir werden auch älter Smilie: ;) ) Alles in allem war die SPOGA an sich auch etwas ruhiger wobei ich das Gefühl hatte das die gesunkene Besucherzahl durch die Qualität der Besucher bzw. der Bestellungen etlichen Ausstellern viel Arbeit bescheren wird…

Das fehlen von “Outoodrchef” machte sich irgendwie bemerktest, es fehlte irgendwie was der letzten Jahre. Die Jungs konzentrieren sich wohl dieses Jahr mehr auf den “vor-Ort”  Auftritt bei den Kunden und bauen die Firmen Struktur etwas um und kommen nächstes Jahr wieder. Auch WMF war dieses Jahr nicht mehr da, der einstig in das Grillgeschäft war wohl doch nicht so einfach wie man sich das in der Chefetage vorgestellt hat…

Dafür hat “Rösle” dieses Jahr nochmal zugelegt, neue Grillmodelle wie der WSM, die Pelletgrills und zahlreiches neue Zubehör zeigen deutlich das das Grillgeschäft ernstgenommen wird. Das man dabei Weitsicht zeigt sieht man durch die Zusammenarbeit mit “Memphis” die sehr hochwertige Pelletgrills herstellen. Man hat hier nicht versucht das Rad neu zu erfinden sondern war bereit eine Zusammenarbeit in einem Bereich einzugehen wo andere zu den Marktführer gehören und Grills herstellen die von der Qualität her zurecht jetzt einen “Rösle” Schriftzug tragen. Eine Win-Win Situation für beide!

Auch “Napoleon” hat nicht geschlafen und das Zubehörsortiment ausgebaut und bei den Topmodellen 2 überarbeitete Flaggschiffe herausgebracht. Alles (wie auch die kleineren Modelle) sehr gut verarbeitet und mit einer Liebe zum Detail die mir sehr gefällt. Schaut mal auf die Knöpfe und die Schiene für die Smoking Chips…

Doof ist nur das ich beide jetzt haben möchte… Und wenn jemand von euch zu den glücklichen gehört der sich bald so einen gönnt der wird feststellen das Napoleon auch etwas weiter als nur bis zum Kauf an seine Kunden denkt. Beide Topmodelle kommen komplett aufgebaut!

 

 

Kategorie(n): On the road